Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Gaumenschmaus’ Category

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe heute die Gunst der Stunde genutzt und mal meinen Foto-Ordner aufgeräumt. Dabei sind mir Fotos von einer sehr leckeren, einfach zu machenden Bruschetta (schreibt man das wirklich so? )  in die Hände gefallen.

Und mir wurde prompt bewusst wie sehr ich den Sommer gerade vermisse. Nicht falsch verstehen, jede Jahreszeit hat etwas für sich.

Aber momentan diese Obst- und Gemüseflaute nervt mich, die Zeit der Mandarinen und Orangen ist vorbei und richtig frisches, saisonales Obst gibt es noch nicht. 😦

Und diese nach nichts schmeckenden Tomaten momentan…  😦

(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Hallo Ihr Lieben,

 

hiermit oute ich mich auch als Leser diverser Land-Zeitungen, bevorzugt natürlich zum Thema Backen, Kochen und halt auch zum Garten.

Gerne streife ich im Supermarkt um die Ecke an dem prall gefüllten Zeitungsregal auf und ab, schaue mir die Cover an um dann leicht neidisch zu überlegen was ich davon in unserer schmucken städtischen Doppelhaushälfte wohl umsetzen kann. 🙂

Gott bewahre, ich bin sehr gerne auf dem Land aber dort leben kann ich mir dauerhaft nicht vorstellen. Ein Tausch kommt also nicht in Frage. Meine Schwester wohnt in einem 400 Seelen Dorf, das ist toll für ein Wochenende, aber ich würde sehr schnell die Möglichkeiten der Stadt vermissen. Meine kleinen Cafes, schnell etwas einkaufen zu können (ohne Auto) und generell abends einkaufen zu können. Bei meiner Schwester im Nachbarort hat der REWE wirklich verschiedene Öffnungszeiten für den Sommer und Winter. (mehr …)

Read Full Post »

Hallo Ihr Lieben,

 

der Garten ruft, unser Kleiner wird immer aktiver und nimmt an allem teil.

Kennt Ihr die Fernsehwerbung eines großen schwedischen Möbelhauses, wo die Eltern und Kinder abends das Badezimmer aufräumen und alle danach fertig sind ? Das ist keine Fiktion… 😉

Wie oft liege ich abends im Bett (die Uhrzeit wird jetzt mal nicht verraten, aber stellenweise ist es noch leicht hell draussen) und bevor ich einschlafe fallen mir die tollsten Beiträge und Themen für meinen Blog ein.

Nur leider bin ich in solchen Augenblicken zu faul um mein kuschliges Bett zu verlassen und Euch hier schnell einen kleinen Beitrag einzustellen. Man möge es mir verzeihen. 🙂

Im Garten hat sich diesen Frühling wieder mal einiges verändert. Wir haben das eine Beet runderneuert und ich habe ein wunderschönes Kräuterbeet von Mr. M bekommen.

 

Kräuterbeet

Hier wachsen nun Gewürzlavendel, Thymian, Rosmarin, Marokkanische Minze, Basilikum, Dill, Kresse, Lauchzwiebeln und Knoblauch munter vor sich hin und warten auf ihren Einsatz. ✿

Meine neue Küche ist auch im Einsatz, meinen Dampfgarer möchte ich nicht mehr missen. Spargel und Kartoffeln—schwupps und fertig. Oder heute habe ich die ersten Süßkirschen eingekocht, ich bin mal gespannt wie die geworden sind.

Nun aber mal husch zurück zu meinem eigentlichen Thema. Unser Little Mr M isst ja schon mächtig mit und hat mir somit ein neues Lieblingskochbuch beschert. 🙂

Babybrei Buch

Und so sieht es aus, wenn wir dann für uns drei kochen :

Kochen für Drei

In dem einen Topf kochen unsere Dinkel-Spirelli und in dem anderen die Dinkel-Suppennudeln für den Kleinen.

Der andere Topf beherbergt unsere Tomatensauce mit Fleischeinlage und Gewürzen, daneben die Baby-Tomatensauce.

Das Rezept für die Baby-Tomatensauce ist wirklich lecker und mit etwas Salz und Pfeffer esse ich die unter der Woche mit. Denn da koche ich ja nur für Zwei, da Mr. M in der Kantine isst.

Hier nun also das Rezept aus dem oben gezeigten Breibuch:

Rezeptvorlage Süße TomatensauceIn diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Abend und werde so langsam mein Nachtkleidchen anlegen, damit ich neue Ideen für Euch sammeln kann. 😉

 

Liebe Grüße

eure Sheepcafe

Read Full Post »

Psst…Jemand da?

Hallo Ihr Lieben,

lange Zeit war es hier recht ruhig und ich möchte Euch gerne erklären warum. Erstens habe ich eine neue Küche bekommen, das hieß allerdings das wir 2 Wochen ohne Küche waren. Der Fußboden wurde neu gemacht, die Wände gestrichen und dann kam mein neues Spielzeug. Ich habe mir eine Küche ganz nach meinen Wünschen und Träumen zusammengestellt. Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines 80 cm Induktionskochfelds mit 4 Platten und einer extra Warmhalteplatte, eines neuen Backofens (hoch gesetzt auf Arbeitshöhe) und eines Dampfgarers, welcher wahrscheinlich auch ein Mondflugprogramm hat. 🙂

Ich liebe diese Küche, sobald die fehlende Sockelleiste und der Tresen nachgeliefert wurden, bekommt ihr auch ein paar Bilder von mir.

Tja, und die anderen Gründe sind ganz einfach erklärt. Ein 7 Monate alter kleiner Mr. M fordert meine ganze Aufmerksamkeit und will spielen und schmusen. :-)♥♥♥

Es ist einfach nur schön ihn aufwachsen zusehen und wie er sich entwickelt. Mittlerweile ist er mobil und kann auch schon sitzen.

Aber da der Kleine älter wird, kann ich ihn auch gut miteinbinden. Er liebt es auf der Arbeitsplatte zu sitzen und meiner Kitchen Aid zuzugucken.

Und deswegen gab es die Tage Mini Gugl im Hause M. Ich habe mich aufgrund der Schokiliebe von Mr. M für Gugl mit Birnenstückchen, Schokoladenstückchen und Schokoguß entschieden.

MiniGugl Birne

Das Rezept habe ich bei Dr. Oetker gefunden und einfach etwas abgewandelt.

Rezeptvorlage Mini GuglUnd an dieser Stelle möchte ich auch einfach mal Danke sagen. Danke, dass Ihr mir die Treue haltet, auch wenn es hier manchmal etwas ruhiger ist.

HerzkartoffelLiebe Grüße

eure Sheepcafe

Read Full Post »

Hallo Ihr Lieben,

Wie habt Ihr denn Weihnachten so verbracht? Bei den fast sommerlichen Temperaturen kam ja leider nicht so wirklich Winter-Weihnachts-Stimmung auf. Aber Weihnachten ist ja nun schon wieder vorbei und ich möchte Euch gerne noch meine PamK Kleinigkeiten aus der letzten Tauschrunde vorstellen. Das eine oder andere kann man sicherlich auch als Mitbringsel oder Gastgeschenk für Silvester nehmen. 🙂

PamKXMas

Bei mir gab es dieses Mal kleine Mini-Lebkuchen-Amerikaner, dafür habe ich einfach das Amerikaner-Rezept abgewandelt und 1 Tl Lebkuchengewürz in den Teig gegeben. Anstatt der Zuckerguß-Glasur habe ich Zartbitterkuvertüre genommen.

Dann wurden noch selbstgemachte Mozartkugeln gerollt und dazu leckeres Adventsgelee gekocht.

Hier für Euch die Rezepte:

Rezeptvorlage Adventsgelee

Rezeptvorlage MozartkugelnIch wünsch Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr ! 🙂 ♥

Liebe Grüße

eure Sheepcafe

Read Full Post »

Hallo Ihr Lieben,

bevor es die ausführlichen Posts mit den doch sehr umfangreichen Rezepten zu PamK gibt, möchte ich Euch noch ein schnelles und sehr leckeres Rezept zum Wochenende mitgeben.

Als wir neulich meine Schwester besucht haben, hatten wir Abends noch einen Termin. Daher waren wir doch erst gegen 20.30 Uhr alle bei Ihr zu Hause. Und damit nicht genug für einen kalten, ungemütlich regnerischen Freitagabend, wollten dann auch noch 4 Jungs ins Bett gebracht werden. Unser Kleiner schlief zum Glück schon mehr oder weniger und dann seine 3 Cousins.

Gesagt getan, bis dann jedoch wir Erwachsenen endlich zum Essen kamen, war es schon annährend 23 Uhr. 😦

Ungefähr so wie jetzt gleich. Irgendwie ist es dann doch plötzlich so spät. Kennt Ihr das auch?

Zum Glück hatte meine Schwester das Abendessen schon vorbereitet, es gab total leckere mittelalterliche Rahmfladen. So wie man sie von den diversen Mittelaltermärkten kennt. Sofort kann ich den Lagerfeuerrauch riechen, und spüre den Met in meinem Mund. Dazu schöne winterliche Kälte und etwas Mittelaltermusik. 🙂

Herz, was willst Du mehr?

Rahmfladen

Seit dem Abend haben wir die Fladen schon ein paar Mal gemacht und sind immer wieder begeistert.

Hier nun schnell das Rezept für Euch:

Rezept RahmfladenLiebe Grüße und einen schönen Nikolaus

eure Sheepcafe

Read Full Post »

Herbstgerichte

Hallo Ihr Lieben,

 

kennt Ihr Gerichte, die man nur in der kalten Jahreszeit essen kann? Im Sommer ist es einfach zu warm dafür. So ein Gericht ist für uns Kartoffelgratin.

Als ich also nun neulich in der Küche stand und überlegte was ich schnell in den Ofen schieben kann, ich wollte nichts auf dem Herd kochen, da der Stubenwagen mit Little Mr. M, neben mir stand, fiel mir das Kartoffelgratin ein.

Draussen  war es schon dunkel und der Regen prasselte gegen das Fenster. Das perfekte Herbstwetter, um es sich mit den Liebsten gemütlich zu machen. ♥

Schnell ein paar Kartoffeln aus dem Keller geholt und losgelegt. Natürlich möchte ich Euch das Endergebnis nicht vorenthalten. 🙂

Kartoffelgratin

 

Für 2 Personen braucht Ihr folgende Zutaten:

500-600g mehligkochende Kartoffeln

1 Becher Sahne

1/8 L Milch

1 Päckchen Schinkenwürfel

100g geriebenen Emmentaler

Salz, Pfeffer und Muskatnuss

  1. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Eine Auflaufform buttern und die Kartoffelscheiben überlappend in die Form legen. Jede Schicht Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit etwas Schinken bestreuen.
  3. Wenn die letzte Schicht Kartoffeln in der Form ist, die Milch mit der Sahne mischen und darüber gießen. Das Ganze mit dem Käse bestreuen und auf den Rost stellen. In den Ofen damit, mittlere Einschubleiste und nach 50 min. genießen.

Ich sage Guten Appetit und wünsche Euch einen schönen Abend !

 

Liebe Grüße

eure Sheepcafe

Read Full Post »

Older Posts »

4aufeinenstreich

Ein Familienreiseblog einer deutschen Auswandererfamilie in Schweden.

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Schokokuss und Zuckerperle

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

Kaffee & Cupcakes

Leckere Rezepte für Cupcakes, Cookies, Brownies, Kaffeespezialitäten, Kuchen, Torten und mehr

Mrs. Popsock

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

ullatrulla backt und bastelt

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

Sticheleien

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

tastesheriff

stylist . tastemaker . blogger

The Pioneer Woman

Plowing through Life in the Country...One Calf Nut at a Time

%d Bloggern gefällt das: