Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2012

und sitze hier im Wohnzimmer und draussen sind es 13 Grad, im Plusbereich. 😦

Nichts desto trotz lasse ich mir meine Weihnachtsstimmung nicht vermiesen. Die Kerzen brennen auf dem Adventskranz und im Kamin lodert ein Feuerchen.

Nachdem die letzten Wochen doch hektisch und stressig waren und ich Euch zu meiner Schande vernachlässigt habe, bekommt Ihr nun ein Update.

Mr. M und ich haben zwischendurch bis auf ein paar Kleinigkeiten in den oberen Stockwerken alles im Haus fertig. Das war natürlich ein Anlass mal alle Helfer einzuladen, und Ihnen bei einem gemütlichen Adventsbrunch alles zu zeigen.

In meiner neuen Küche habe ich ganz viele Plätzchen gebacken und auch welche via Post aus meiner Küche verschickt.

Plätzchen

Mit folgendem Endergebnis:

Plätzchen2

Und den ersten Schnee des Jahres hatten wir hier im Großraum FFM auch schon, auch wenn er leider schon wieder komplett verschwunden ist.

SchneeDas Vogelhäuschen hat der Onkel meine Mannes selbst gebaut und uns als Einweihungsgeschenk überreicht. Ich finde es einfach nur toll und staune jedesmal beim Befüllen wie gefrässig unsere Meisen hier sind. 🙂

Aber nun möchte ich Euch noch verraten, womit ich Mr. M jedesmal zur Weihnachtszeit glücklich machen kann.

Baumkuchenecken

und zwar die selbstgemachten und nicht die aus dem Supermarkt.

Seit wir vor einigen Jahren in Hannover gewohnt haben und dort mit der ganzen Hausgemeinschaft im Garten zusammen Silvester gefeiert haben, sind diese Baumkuchenecken ein Muß im Winter. Eine der Hausbewohnerinnen hatte welche für die Silvesterparty gebacken und Alle waren restlos begeistert.

Am Besten schmecken sie, wenn sie ein paar Tage alt sind.

Hier also das Rezept:

Für den Teig

250g Butter oder Margarine

200g Zucker

2 P. Vanillezucker

5 Eier

125g Mehl

75g Speisestärke

100g gem. Mandeln

je eine Msp. Zimt und Kardamom

1 Eßl. Rum

1 Eßl. Rosenwasser (oder normales Wasser)

  • Das Fett schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und die Eier einrühren. So lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
  • Mehl, Speisestärke und Mandeln mischen. Diese dann löffelweise unter die Fettmasse rühren.
  • Die Gwürze, das Rosenwasser und den Rum unterrühren.
  • Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Löffel und Teigschaber eine dünne Schicht Teig auf das Blech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft auf der mittleren Schiene backen, bis die Schicht goldgelb ist. Dann die nächste dünne Schicht auftragen und wieder abbacken. Bis die Teigschale leer ist. 🙂

Baumkuchen1

  • Nun auf ein anderes Blech Backpapier legen und die Baumkuchenschicht sofort darauf stürzen. Es geht natürlich jede andere gerade Fläche. Sofort das Backpapier abziehen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Nun ist es an der Zeit die Glasur herzustellen. Dafür benötigt Ihr folgendes:

6 Tafeln Schokolade (ich nehme nur Zartbitter, Ihr könnt natürlich nach eurem Gusto auch Vollmilch oder weiße Schoki nehmen)

1 großen oder 4 kleine Würfel Palmin

Das ganze über dem Wasserbad schmelzen und die Teigstücke darin baden. Dann auf dem Kuchenrost abtropfen lassen.

Baumkuchen2

Und wenn alles fertig ist, sieht es so aus:

Baumkuchen3

Lasst es Euch schmecken!

Ich wünsche Euch und euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Vielen lieben Dank, dass Ihr mich unterstützt und meinen Blog so begeistert lest und verfolgt. ♥

Ich freue mich auf 2013 mit Euch !

Liebe Grüße

eure Sheepcafe

Read Full Post »

4aufeinenstreich

Ein Familienreiseblog einer deutschen Auswandererfamilie in Schweden.

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Schokokuss und Zuckerperle

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

Kaffee & Cupcakes

Leckere Rezepte für Cupcakes, Cookies, Brownies, Kaffeespezialitäten, Kuchen, Torten und mehr

Mrs. Popsock

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

ullatrulla backt und bastelt

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

Sticheleien

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

tastesheriff

stylist . tastemaker . blogger

The Pioneer Woman

Plowing through Life in the Country...One Calf Nut at a Time

%d Bloggern gefällt das: